Tipp: Schokolade ist giftig für Katzen!

Schokolade ist für Katzen giftig

Schokolade sollte für Katzen unerreichbar aufbewahrt werden, denn sie enthält für Stubentiger giftige Stoffe. Das sogenannte Theobromin kann vom Organismus der Katzen nicht abgebaut werden. Schon 200 Milligramm pro Körpergewicht sind tödlich.

Obwohl dunkle Schokolade bis zu zehnmal mehr Theobromin enthält als Milchschokolade, sollte auch diese nicht in Katzenpfoten gelangen. Zwar mögen Katzen normalerweise Süsses nicht, denn ihnen fehlen die Geschmacksrezeptoren für dessen Wahrnehmung. Aber leider sind Katzen neugierig und manche knabbern alles Mögliche an.

Symptome einer Vergiftung sind: Übelkeit, Erbrechen, Ruhelosigkeit und Herzrasen bis zum plötzlichen Atemstillstand. Falls nötig, kann beim Tierarzt die Katze künstlich beatmet und Antiarrhythmika verabreicht werden.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Theobrominvergiftung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.