Tipps: 1. August – Katzen in Gefahr

Katzen Feuerwerk

Was für Menschen ein festliches Spektakel ist, wirkt auf viele Tiere wie eine tödliche Gefahr. Katzen, mit ihrem empfindlichen Gehör und ihrer Fähigkeit feinste Schwingungen mit den Tasthaaren zu spüren, empfinden Feuerwerk viel stärker als wir. Ihr ausgezeichneter Geruchssinn leidet unter dem Gestank nach Schwefel und verbranntem Papier.

Schon bald ist wieder der Schweizerische Nationalfeiertag, der 1. August und obwohl unsere schöne Tuxa es liebt, auf dem Balkon Feuerwerk oder auch Gewitter zu geniessen, ist das Spektakel nicht für alle ein Grund zur Freude.

Was hilft Katzen bei Feuerwerk

  • Aufgeregte Tiere sollten nicht in ihrer Angst bestätigt werden, ignorieren Sie selbst den Lärm, um die Tiere nicht noch mehr zu verunsichern.
  • Auch Freigänger sollten am 1. August und an Silvester im Haus behalten werden. Zu gross ist die Gefahr, dass sie aus Panik davonlaufen, sich verirren oder gar von einem Feuerwerk getroffen werden.
  • Geschlossene, verdunkelte Fenster dämmen den Lärm und schützen vor Lichtblitzen.
  • Beruhigende Musik bietet einen Klangteppich, der das Geknalle etwas weniger aufdringlich wirken lässt.
  • Bachblüten für Katzen können helfen und sollten schon am Vortag angewendet werden.

Quellen und ausführliche Informationen:

www.tierschutz-interlaken.ch

www.susyutzinger.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.