Leidende Samtpfötchen

Tierheim Malaga, Spanien

Der deutsche Verein Katzenhilfe Samtpfötchen e.V. unterstützt in Spanien verschiedene Tierheime und private Pflegestellen für Katzen. Die meisten Katzen sitzen im Refugio Malaga, in Gruppen von bis zu 30 Tieren pro Patio. Der andauernde Lärm durch die angrenzenden Hundezwinger ist für sensible Katzen oft ein grosses Problem. Ängstliche Tiere werden auch leicht zum Mobbingopfer in grossen Gruppen.
Hier ein paar besonders dringende Notfälle, die ein eigenes Zuhause suchen:

Katzen, die vorher behütet in Familien leben durften, kommen mit der Umstellung besonders schlecht zurecht. Manche geben sich auf und werden vor Stress krank. Wenn private Pflegestellen des Refugio frei sind, dürfen sie dann kurzfristig dorthin, müssen aber nach einiger Zeit zurück ins Tierheim, um andere Katzen wieder aufpäppeln zu können.

Mar, Katze aus dem Tierheim Malaga, Spanien
Mar
geht es auf der deutschen Pflegestelle ein bisschen besser: “Sie ist noch immer nur eine Handvoll Katze, die keine 3 Kilo wiegt. Mar ist relativ schmutzig, daran sieht man, dass sie sich nicht wohl fühlt. Ansonsten scheint sie fit zu sein, jedoch total unglücklich.
Sobald man reinkommt und sich irgendwo hinsetzt, ist Mar da. Sie setzt sich am liebsten unter die Beine, sie sucht regelrecht Schutz bei Menschen und ich hab wirklich das Gefühl, dass sie sich nicht nur vor den anderen Katzen versteckt, sondern vor der Realität: die vielen Geräusche, die Feuchtigkeit, das Hundegebell…”

Herkunft
Mar wurde von einer Dame, die sich um Streunerkatzen in Malaga kümmert ins Tierheim gebracht. Mar ist so lieb und zutraulich, dass sie mehrfach von Hunden gejagt wurde und beim letzten Mal gerade so überlebt hat… Nach dem Vorfall war sie so verschreckt, dass die Dame Angst hatte, Mar überlebe nicht mehr lange auf der Strasse.

Verhalten im Tierheim
Mar war dort nie relaxt, immer angespannt. Ganz typisch Siam, sie kommentiert alles, maunzt viel und zeigt, wenn ihr was nicht gefällt, ganz Siam-Charakter. Sie grummelte auch viel vor sich hin, manchmal wurde es ein Knurren, auch wenn man sie streichelte. Dass ist jedoch mehr ihre Unsicherheit, sie weiss irgendwie selbst nicht was sie will, sie ist einfach nur unglücklich. Mar sucht Menschen, kann jedoch das Streicheln nicht richtig geniessen, da sie alles stresst!
Verhalten auf der Pflegestelle in Recklinghausen
Mar geniesst ihr neues Leben, klebt an der Tochter des Hauses und beginnt langsam wieder mit der Körperpflege. Momentan zeigt sie sich als Sonnenscheinchen ohne “Snowshoe-Allüren”.

Sozialverträglichkeit
Mit anderen Katzen hat sie zwar keine Probleme, sie ist weder dominant noch sucht sie Streit; aber sie sucht auch die anderen Katzen nicht.

Die neue Familie von Mar sollte unbedingt Siam-Katzen-Erfahrung haben, denn Charakter hat sie. Nicht unbedingt als Arm- oder Sofakatze, aber in einer ruhigen Umgebung, könnte sie sich erholen und wieder zu ihrem Gleichgewicht finden…
Mar ist sehr sehr klein, aber voller Liebe. Sie versteht sich mit allen Katzen, nur vor Hunden hat sie panische Angst!

Impfstatus und Gesundheit
kastriert, gechippt, geimpft (Seuche/Schnupfen, Tollwut), entwurmt,

Mar wurde leider Leukose positiv getestet, sie sollte daher nur zu anderen positiven oder aber geimpften Katzen ziehen. Dem ersten Eindruck nach ist sie aber gesundheitlich im Moment unauffällig.
Gerne zieht sie mit der schwarzen Mini um, die beiden haben sich hier angefreundet und hängen sehr aneinander. (Mini ist noch in Spanien, steigt aber gern in den Flieger, um ihrer Freundin zu folgen).

Mehr Informationen zu Mar

Victoria, Katze im Tierheim Malaga, Spanien
Victoria

kam im 2014 als Fundkatze ins spanische Tierheim, da sie keiner vermisste, zog sie nach der Quarantäne um ins Gehege.
Leider war das für Victoria der absolute Horror. Das laute Hundegebell und die vielen anderen Katzen konnte sie nicht ertragen. Victoria bekam Durchfall, nichts half, der Tierarzt wusste nicht weiter. Eine Pflegestelle erklärte sich bereit, Victoria trotz Durchfall für ein paar Wochen aufzunehmen, und siehe da, als Victoria dort war, verschwand der Durchfall!

Die Pflegestelle konnte Victoria nicht länger behalten, sie lebt nun wieder im Tierheim. Keiner weiss, wie lange sie das Leben hier durchhalten wird…

Verhalten auf der Pflegestelle
Victoria war einfach nur froh, verschlief fast den ganzen Tag, wollte getreichelt werden und liebt Aufmerksamkeit. Dabei ist sie absolut problemlos! Sie kratzt nicht an Möbeln, schmeisst nichts um und miaut nicht.
Victoria will einfach nur Liebe und Ruhe!

Sozialverhalten
Kann sicher auch als Einzelkatze leben oder mit einer weiteren ruhigen Katze (genaueres müsste erfragt werden.)

Impfstatus und Gesundheit:
kastriert, gechippt, bereits negativ auf FelV und FIV getestet, geimpft (Seuche/Schnupfen, Tollwut), entwurmt.
Ihr fehlen ein paar Zähne, was sie aber nicht behindert.
Bei starkem Stress reagiert sie scheinbar mit Magen-Darmproblemen

mehr Informationen zu Victoria

Alberta, Katze im Tierheim Malaga, Spanien
Alberta

(vermittelt!) hat die Tierheimsituation inzwischen schwer zugesetzt.
Daher wurde sie jetzt erst einmal auf eine Pflegestelle gesetzt und wir hoffen, dass sie sich hier wieder erholt. Die kleine Dame braucht dringend ein richtiges Zuhause, da sie dort wahrscheinlich nicht langfristig bleiben kann!

Herkunft
Die ehemalige Strassenkatze
Alberta war in einem geschlossenen Lokal eingesperrt. Niemand weiss, wie sie da hinein kam – sie kam auf jeden Fall nicht mehr alleine heraus…Eine tierliebe Dame hörte das Miauen und sah durch ein Fenster die laut miauende Katzendame. Sie versuchte alles, um Alberta zu befreien und als ihr das gelang, brachte sie sie ins Refugio.

Sozialverhalten
Dafür, dass sie ja eigentlich eine Strassenkatze war und keinen wirklichen Bezug zu Menschen hatte, hat sie den Kontakt sofort angenommen und liebt Streicheleinheiten und geniesst sie sehr.
Sie versteht sich gut mit den anderen Katzen und hat keine Scheu vor den Helfern.
Als ehemalige Strassenkatze würde ihr ein Freigängerplatz sicher am besten gefallen.

Impfstatus und Gesundheit
kastriert, gechippt, bereits negativ auf FelV und FIV getestet, geimpft (Seuche/Schnupfen, Tollwut), entwurmt.

Mehr Informationen zu Alberta

Luna, Katze im Tierheim Malaga, Spanien
Luna
(vermittelt!) Luna hat im spanischen Tierheim sehr abgebaut. Sie ist unglücklich und hockt nur noch an einem Platz, meist die Augen geschlossen, als würde sie ihr Schicksal nicht sehen wollen. Sie steht sehr unter Stress.
Sie braucht dringend ein Zuhause bei Menschen die ihr den Lebenswillen wiedergeben!

Herkunft
Sie teilt ihr Schicksal mit vielen spanischen Katzen… Als Kitten wurde sie zusammen mit einer anderen Katze in eine Familie vermittelt. Jetzt sind die Katzen erwachsen und wurden zurück gebracht.
Luna ist eine soziale Katze, die mit anderen Katzen zusammenleben kann.

Charakter
Über den Charakter kann man nicht viel sagen, da sie sich in einer totalen Ausnahmesituation befindet. Es handelt sich aber um eine sensible Katze, die eher resigniert als nach vorn zu gehen.

Impfstatus und Gesundheit
kastriert, noch nicht gechippt, bereits negativ auf FelV und FIV getestet, geimpft (Seuche/Schnupfen, Tollwut), entwurmt, keine gesundheitlichen Probleme bekannt

mehr Informationen zu Luna

Vermittlung
nach Vorkontrolle, mit Schutzgebühr und Schutzvertrag
weitere Info und Kontakt über Katzenhilfe Samtpfötchen e.V.
www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de

Tierschutzvereine in Spanien sind immer auch auf der Suche nach Flugpaten, um adoptierte Tiere nach Deutschland, in die Schweiz usw. zu bringen. Machen Sie ihren nächsten Urlaub zu einem wertvollen Erlebnis, auch für ein Tier und seine neuen Besitzer.

www-flugpate.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.