Unsauberkeit: Katzenklo mit hohem Rand

Katzenklo mit hohem Rand, selbstgemacht

Viele Katzen pinkeln über den Rand ihres Klos, sei das nun, ob sie sich nicht hinkauern wollen oder etwa altersbedingt nicht mehr beweglich genug dazu sind.

Unsere schöne Schildpattdame hat wunderschöne, lange Beine und zieht es vor, stehend zu pinkeln. Eine nicht wirklich praktische Kombination. Deshalb haben wir im Obi diese Kisten gekauft und einen runden Einstieg ausgeschnitten, bei dem auch unser Dreibeinchen mit einem flotten Hüpfer rein kommt.
Es sieht nicht schlecht aus, ist praktisch zu reinigen und unsere Katzen lieben es!

Katzenklo mit hohem Rand, DIY

 

Sicher gibt es viele Profimethoden, wie man locker aus relativ stabilem Plastik ein perfektes Loch ausschneidet, aber hier ist meine Art:

  • Mit einem runden Gegenstand und einem nicht wasserfesten Filzstift einen Kreis markieren.
  • Diesen mit einem grossen Cutter vorsichtig ausschneiden. Ganz ehrlich: Es dauert ewig und ist anstrengend, ausserdem droht der Plastik ständig wie eine unstabile Eisdecke zu spalten.
  • Scharfe Stellen der Schnittkante abfeilen.

 

2 Kommentare

  1. Ich habe ein ähnliches Katzenklo „gebastelt“. Der splitternde Kunststoff ist echt ein Problem – aber ich habe das Material kräftig mit einem Fön erwärmt und dann gaaaanz vorsichtig mit einer guten Schere den Ausschnitt gemacht.

    So kommen sowohl mein Stehpinkler-Kater als auch die Katzendame mit dem steifen Hinterbeinchen zu ihrem Recht.

    • katzentipps

      Liebe Birgitt,
      das mit dem Föhn ist eine prima Idee! Beim nächsten Klo versuche ich das auch so, denn ich habe wirklich eine gefühlte Ewigkeit an dem Ding herumgesägt.

      Herzlichen Dank, Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.